Dr. med. Jürg Knaus

Dr. med. Jürg Knaus

Berufliche Erfahrung

Seit 07/2016

Praxis ABDOMED 
Chirurgie und Gastroenterologie Ausserschwyz

Belegarzt am Spital Einsiedeln, Paracelsus Klinik Richterswil,
Klinik St. Anna Luzern, Seespital Horgen, Klinik am Park Zürich

11/2013 – 06/2016

Leitender Arzt Chirurgie, Spital Lachen

01/2002 – 10/2013

Chefarzt Chirurgie, Spital Lachen
Mitglied der Geschäftsleitung

07/1996 – 12/2001

Oberarzt Chirurgie
Kantonsspital St. Gallen (Prof. J. Lange)
Stellvertreter des Leiters Gefäss- und Thoraxchirurgie

06/1995 – 06/1996

Assistenzarzt Orthopädie
Kantonsspital St. Gallen (Prof. A. Gächter)

11/1993 – 05/1995

Assistenz- und Oberassistenzarzt Chirurgie/Intensivstation
Kantonsspital St. Gallen (Prof. J. Lange, Dr. M. Betschart)

06/1992 – 10/1993

Registrar in Surgery
Department of General Surgery (Mr. B.L. Dowling)
Northampton England

01/1988 – 05/1992

Assistenzarzt Weiterbildung
Allgemeine Chirurgie, Spital Thun
Viszerale und Transplantationschirurgie, Inselspital Bern
Plastische und Wiederherstellungschirurgie, Inselspital Bern
Thorax-Herz- Gefässchirurgie, Inselspital Bern

Studium und Ausbildung

1981 – 1987

Medizinstudium , Medizinische Fakultät, Universität Bern

Weiterbildungen

12/1987

Diplomierung / Approbation als Arzt

02/1994

Promotion, Medizinische Fakultät, Universität Bern
„Intraoperative Catheter Thrombolysis as an Adjunct to Surgical
Revascularisation for Infrainguinal Limb-Threatening Ischemia“

03/1996

Facharzt FMH für Chirurgie

09/2000

EBSQ-Vasc (FEBVS)
(Fellow of the European Board of Vascular Surgery)
Europäische Facharztprüfung und – qualifikation

04/2005

Schwerpunkttitel Viszeralchirurgie

Zusätzliches

Mitgliedschaften

Schweizerische Gesellschaft für Chirurgie (SGC)
Schweizerische Gesellschaft für Viszeralchirurgie (SGVC)
Schweizerische Gesellschaft für Gefässchirurgie (SGG)
Schweizerische Ärztegesellschaft (FMH)
Ärztegesellschaft des Kantons Schwyz
Deutsche Gesellschaft für Chirurgie (DGC)
European Society for Vascular Surgery (ESVS)
Vascular Access Society (VAS)

Sprachen

Deutsch: Muttersprache
Englisch: fließend in Wort und Schrift
Französisch: Grundkenntnisse

Hobbies

Reisen, Motorradfahren